Fortbildung

„Pflegefachliche Fortbildungen dienen dem Erhalt der fachlichen Kompetenz durch kontinuierliche Aktualisierung des Wissensstandes und der pflegerischen Technologie unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Erkenntnisse und neuer Verfahren. Die Fortbildungen sollen sich auf alle pflegerischen Fachrichtungen erstrecken, sie umfassen dabei auch den Erwerb notwendiger pflegerechtlicher und gesundheitsökonomischer Kenntnisse sowie eine Verbesserung kommunikativer und sozialer Kompetenzen.“ (Berufsordnung für Pflegefachkräfte vom 29.09.2009)

Um dem gerecht zu werden und dabei stets eine hohe Pflegequalität auf dem aktuellen pflegewissenschaftlichen und medizinischen Stand zu sichern, bieten wir unseren Mitarbeitern eine Reihe von Fortbildungsmöglichkeiten an.

Diese gliedern sich zunächst in interne Schulungen, bei welchen im Rahmen von Dienst- und Teambesprechungen betriebsrelevante Themen wie beispielsweise Neuerungen in der Pflegeversicherung, Umsetzung der MDK-Anforderungen und Maßnahmen des Qualitätsmanagements vorgestellt werden.

Hier besteht auch die Möglichkeit für Kollegen mit besonderer Qualifikation ihr Wissen - etwa zu Themen wie spezielle Wundbehandlung, Kompressionstherapie und Pflegedokumentation - weiterzugeben.

Des Weiteren bieten wir ein umfassendes Angebot an externen Fortbildungen an. Durch unsere Mitgliedschaft im HPN Hamburger Pflegenetz, d.h. ein Verbund ambulanter Pflegedienste in Hamburg mit primärem Ziel der betriebsübergreifenden Qualitätssicherung und Fortbildung, können wir rennomierte Dozenten zu aktuellen Themen gewinnen. Der Forbildungsplan wird nach gemeinsamer Themenauswahl jeweils für das kommende Jahr erstellt. Das Fortbildungsangebot kann durch Auswertung durch das HPN, basierend auf den Benotungen der Teilnehmer, kontinuierlich verbessert werden.

Darüber hinaus bestehen für unsere Mitarbeiter individuelle Möglichkeiten zur Weiterbildung, um sich beruflich weiter zu entwickeln und eigene Ziele zu verwirklichen.

Informieren Sie sich über unser Angebot an Fortbildungen.

Fortbildungsplan 2009 - 2010 - 2011